Schloss Johannisberg

Presse

13.11.2014

Der "Eichelmann" zeichnet Schloss Johannisberg als hervorragendes Weingut aus

"Riesling trocken
Im Jahrgang 2013 wurde ausgezeichnete Arbeit geleistet
auf Schloss Johannisberg, was sich nicht nur
in der Spitze, sondern auch in der Basis zeigt. Bereits
der Gutsriesling, der trockene Gelblack gefällt als saftiger, klarer,
angenehm zu trinkender Wein, der trockene Kabinett Rotlack besitzt

Würze und Frucht, das Große Gewächs, der Silberlack ist ein wenig zugänglicher
als sein Vorgänger, aber nicht weniger komplex und saftig,
besitzt wie gewohnt eigenständigen Charakter.
Riesling süß
Beeren- oder Trockenbeerenauslesen wurden aus 2013 nicht angestellt,
allerdings überzeugt die Spätlese mit einer beachtlichen Balance - sie
wirkt rassiger und nicht ganz so massiv wie der Grünlack des Jahrgangs
2012. Die in kleinen Mengen erzeugten Auslesen gefallen mit Würze und
Frische, vor allem der als "Fass 398" bezeichnete Wein, der sich im Glas
ausgezeichnet entwickelt." (Auszug aus dem neuen Eichelmann)

Urkunde Eichelmann

« zurück zur Übersicht