Schloss Johannisberg

Presse

09.11.2015

Gault&Millau wählt 2014er Rosalack unter die Top 10

Bei der Gault&Millau Verkostung des 2014er Jahrgangs begeisterten von allem der Silberlack, der Grünlack und der Rosalack.

So ist in der neuen Ausgabe zu lesen:
"...Mit dem 2014er Jahrgang knüpft man wieder an die glänzenden Jahre an und stellte uns eine homogene Kollektion vor. Obschon auch hier Spontanvergärung, biologischer Säureabbau und längere Maischestandzeiten merklichen Einzug gehalten

haben, zeigte sich die 2014er Kollektion wieder etwas klarer und reintöniger im Duft. Im Stil leben diese Rieslinge ohnehin von ihrer klassischen und zeitlosen Eleganz. Zu diese Klassikern gehören die beiden Rotlacke - zwei delikate Paradekabinette, die auch in diesem Jahr mit schlankem Alkoholgehalt (11 und 10,5% Alkohol) und ihrer kräutrig-kühlen Art Pate für einen klassischen Rheingauer Leichtwein stehen. ...

Das spontan vergorene und im großem Eichenholzfass ausgebaute Große Gewächs Silberlack fällt in diesem Jahr mit aristokratischer Noblesse aus: ein vom Taunusquarzit mineralisch geprägter Riesling mit Anklängen an weiße Blüten und Früchte. (93 Punkte)

Mit klassisch-eleganter Robe kommt auch der Grünlack ins Glas - eine komplexe und sehr fokussierte Spätlese, die herrlich nach nassem Stein. Blüten und Heilkräutern duftet. Sie wird erst in einigen Jahren ihr Potenzial voll ausschöpfen, was eine beeindruckende Vertikalprobe dieser Spätlese zurück bis 1945 kürzlich zeigte. (93 Punkte)

Auch in diesem Jahr gibt es jahrgangsbedingt nur den Rosalack. Eine köstliche Auslese, die mit weißen Früchten wie Johannisbeere und Birne, Kräuterwürze und einem delikaten Süße-Säure-Spiel den Gaumen verwöhnt (93 Punkte)"
(Gault&Millau)

« zurück zur Übersicht