Schloss Johannisberg

Veranstaltungen

Dienstag, 2. Juli 2019

Rheingau Musik Festival auf Schloss Johannisberg

*Courage / Next Generation
Danae Dörken, Klavier*

Franz Schubert Deutsche Tänze op. posth. 171 D 790
Edvard Grieg „Hochzeitstag auf Troldhaugen“ aus Lyrische Stücke Heft VIII op. 65
Francis Poulenc Huit Nocturnes FP 56

Manuel de Falla „Canción de fuego fatuo“ aus dem Ballett „El amor brujo“
Frédéric Chopin Polonaise Nr. 1 cis-Moll op. 26
Manolis Kalomiris Nocturne · 5 Préludes
Béla Bartók Rumänische Volkstänze für Klavier Sz 56

Heimat als Lebensgefühl
Wenn Danae Dörken für ihr Rheingau-Debüt einen Brückenschlag von Ost- nach Westeuropa auf das
Programm gesetzt hat, dann hat das durchaus einiges mit der Biografie der jungen Pianistin zu tun.
Danae Dörken wurde in Deutschland geboren, ihre Mutter ist Griechin, auf Lesbos hat sie ein eigenes
Musikfestival ins Leben gerufen, aber auch die großen Konzertsäle – etwa von Hamburg, Köln, Frankfurt
und Berlin – sind ihr längst bestens vertraut. „Ich habe mit der Zeit gemerkt, dass es ein großer Vorteil
ist, sagen zu können, ‚ich bin ganz vieles‘. Heimat hat für mich nicht viel mit einem Ort, nicht einmal
mit Sprache zu tun, eher mit einem Lebensgefühl, wo ich mich wohlfühle, und das kann an ganz vielen
verschiedenen Orten passieren.“ Und so spürt die 1991 geborene Pianistin in ihrem Solo-Rezital dem
Volkston west- und osteuropäischer Kulturen nach – um dabei zugleich ganz bei sich zu bleiben!

Karten zu: 38,– 28,– 18,– Euro
• Konzertführer live nach dem Konzert mit Danae Dörken

Beginn: 20.00 Uhr
Fürst von Metternich-Saal, Schloss Johannisberg

Karten und Informationen unter:
Telefon: 06723/602170
Internet: www.rheingau-musik-festival.de
E-Mail: info@rheingau-musik-festival.de

« zurück zur Übersicht