Schloss Johannisberg

Veranstaltungen

Mittwoch, 28. August 2019

Rheingau Musik Festival auf Schloss Johannisberg

Courage
Fazil Say: „Gezi Park 2 & 3“

Senem Demircioglu Mezzosopran
Fazil Say Klavier

Fazil Say Klaviersonate „Gezi Park 2“. op. 52
Ballade für Mezzosopran und Klavier „Gezi Park 3“ op. 54a
„Ilk Sarkilar“ (Erste Lieder) für Singstimme und Klavier op. 5 / op. 47
Ludwig van Beethoven Klaviersonate Nr. 8 c-Moll op. 13 „Pathétique“

Bekenntniswerke zweier Freigeister

Dass er ein streitbarer Geist ist, hat Fazil Say schon oft bewiesen. Auch dass er ein Freidenker ist, der konsequent seinen eigenen Weg geht. Politisch ist er außerdem, äußert seine Meinung, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Die Entwicklungen in seiner türkischen Heimat verfolgt er mit großer Anteilnahme und lässt sie in seine Werke einfließen. Erschütternder Gipfelpunkt dieses autobiografischen Komponierens ist die Trilogie „Gezi Park“. Wie ein Fotograf oder Dokumentarfilmer habe er darin ganz konkret die Ereignisse im Zentrum der Proteste des Jahres 2013 festhalten wollen. Mit seiner Landsfrau Senem Demircioglu bringt er die Ballade „Gezi Park 3“ ebenso mit in den Rheingau wie seine Klaviersonate „Gezi Park 2“ und Beethovens
„Pathétique“. Der exzentrische Komponist sei schließlich eines seiner größten Vorbilder, bekennt Say: „Sein Lebenskampf und seine Energie inspirieren mich und meine Arbeit.“

Karten zu: 45,– 35,– 25,– Eur

Beginn: 20.00 Uhr
Fürst von Metternich-Saal, Schloss Johannisberg

Karten und Informationen unter:
Telefon: 06723/602170
Internet: www.rheingau-musik-festival.de
E-Mail: info@rheingau-musik-festival.de

« zurück zur Übersicht